Montag, 10. Februar 2014

Klassischer Milchreis {Let's cook together}

Ina von Whatinaloves hat dieses Jahr zu einer gemeinsamen Koch- und Backaktion aufgerufen: Let's cook together. Dabei gibt sie jeden Monat ein Thema vor, und am 10. des Monats werden die Beiträge dazu veröffentlicht und gesammelt. Ich finde so Mitmachaktionen toll und möchte drum auch mal gern mitmachen. Das Thema für Februar lautet "Milchreis". Und ich liebe Milchreis!

Daher gibt es heute ein ganz klassisches Milchreis-Rezept für euch :).

Ina of Whatinaloves has started a joint cooking and baking series for this year: Let's cook together. For it, she gives a theme for every month, and on the 10th of every month, the entries are published and collected. I really like those shared series, and so I'd like to join in occasionally. The theme for February is "Rice pudding". And I love rice pudding!

So here's a classic basic rice pudding recipe for you :).


Milchreis (für zwei Personen zum Sattessen)

Zutaten
1 Vanilleschote
 150 g Milchreis
750 ml Milch
1 Prise Salz
1 EL Zitronenschale
50 g Zucker
40 g Butter

Vanilleschote mit Milchreis, Milch und Salz unter Rühren aufkochen. Zugedeckt bei schwacher Hitze 25 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren.

Zitronenschale, Zucker und Butter zum Milchreis geben. Unterrühren und zugedeckt weitere 5 Minuten köcheln lassen, dabei noch einmal umrühren. Milchreis vom Herd nehmen und zugedeckt noch 15 Minuten ziehen lassen. Vanilleschote herausnehmen und mit Zimtzucker oder Obst servieren.


Rice pudding (serves two as a full meal)

Ingredients
1 vanilla bean
 150 g rice for rice pudding
750 ml milk
1 pinch of salt
1 table spoon grated lemon zest
50 g sugar
40 g butter

Heat up a pot with the vanilla bean, rice, milk and salt while stirring. Let cook with a lid at low heat for 25 minutes, stirring occasionally.

Add lemon zest, sugar and butter. Stir in until well combined and let cook another 5 minutes, stirring once. Remove the pot from the heat and let rest for 15 minutes. Remove the vanilla bean and serve warm, with cinnamon and sugar or fruit.


Das Rezept stammt aus dem schönen Kochbuch "Deutschland vegetarisch", das ich zu Weihnachten bekommen habe. Ich muss gestehen, bisher war der Milchreis das Einzige, was ich daraus nachgekocht habe, obwohl so vieles anderes auch sehr lecker aussieht. Der Milchreis ist aber echt klasse, dank dem Rezept schaffe ich es zum ersten Mal seit langem, dass er mir nicht immer anbrennt, und ich mag die Zitronennote durch die Zitronenschale (wer mag, kann auch am Ende noch etwas Zitronensaft dazugeben, das habe ich bisher noch nicht ausprobiert). Etwas angepasst habe ich das Rezept allerdings, da ich die Zuckermenge viel zu hoch fand - zwar liegt das zum Teil vielleicht auch daran, dass ich, wenn ich für M2 und mich zusammen koche, Sojamilch verwende, die ja süßer als Kuhmilch ist, aber auch mit Kuhmilch reicht sehr viel weniger Zucker (das Rezept verlangt 100 - 150 g). Die Menge sollte im Original übrigens für vier Leute sein, was meiner Meinung nach höchstens als Nachtisch taugt. Oder vielleicht sind M2 und ich auch nur verfressen ;) ...

Wie mögt ihr Milchreis am liebsten, ganz klassisch mit Zimt und Zucker oder Obst? Oder seid ihr überhaupt nicht so für süßen Reis zu haben?

The recipe is from the lovely cookbook "Deutschland vegetarisch" which I got for Christmas. I have to admit that the rice pudding is the only recipe I've tried though a lot of the rest also looks lovely. But this recipe is really great, it's the first time that I managed not to burn the rice pudding. And I really like the lemon flavour thanks to the lemon zest (if you like, you can also add some lemon juice at the end - I haven't tried that so far). I made some minor adjustments, though, since I thought it used way too much sugar. It might be that it's also because I'm using soy milk when cooking for M2 and me, and that's sweeter than cow's milk. But even with normal milk, way less sugar is entirely enough (the original recipe calls for 100 - 150 g). The rice pudding was supposed to be for four people, too, which I think would only be enough as a dessert. Or maybe M2 and I are just gluttons ;).

How do you like your rice pudding best, with cinnamon and sugar or fruit? Or are you not a fan of sweet rice at all?

Kommentare:

  1. der sieht soooo lecker aus :D und mhmmmmm mit ganz viel zimt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Ina! Ja, zu Milchreis gehört für mich ganz viel Zimt, je mehr, desto besser :).

      Löschen
  2. Der sieht echt gut aus :) Und der Zusatz "zum Sattessen" gefällt mir ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, mit Milchreis zum Dessert fange ich gar nicht erst an :) ...

      Löschen