Freitag, 31. Mai 2013

[Looking back on ...] Mai 2013

So, Mai ist vorüber, und damit kommt auch wieder mein Monatsrückblick per Instagram. Wie immer gilt, wenn ihr mir folgen wollt, findet ihr mich hier:

Sternenblumen

Mai war ein schöner Monat (auch wenn man es oft vom Wetter nicht sagen konnte) und extrem ausgefüllt. Ich bin zweimal verreist, einmal nach Berlin, was sehr aufregende Tage waren, und dann noch zur Elfquest-Convention, einem großen Treffen von Elfquest-Fans aus dem deutschsprachigen Raum, was ich (fast) jedes Jahr mache und für mich einfach "nach Hause kommen" bedeutet. Dort hatte ich übrigens auch Gelegenheit, meine Kochkünste für eine ganze Meute unter Beweis zu stellen, da wir Selbstversorger waren. Kulinarische Höhenflüge gab's nicht (und auch wenn ich mit einer Freundin fast jede Mahlzeit in der Küche war, habe ich nicht bei allen Mahlzeiten gekocht), sondern bodenständiges, schnelles Essen für viele Münder, aber ein Erlebnis war es definitiv! Dabei habe ich übrigens auch ein tolles Tomaten-Zwiebel-Brot gebacken, das muss zuhause unbedingt mal nachgeholt und gebloggt werden :). Dazwischen gab es leider einigen Stress bei der Arbeit, aber alles in allem war es ein guter Monat. Trotzdem freue ich mich darauf, dass im Juni hoffentlich etwas Ruhe einkehrt!

So May is over, and therefore here's again a look back on the month in Instagram pictures. Als always, if you'd like to follow me, you can find me here:

Sternenblumen

May was a lovely month (even if you could not say the same about the weather a lot of the time) and extremely full. I went on two trips in that time, once to Berlin which was very exciting, and also to the Elfquest convention, a big gathering of Elfquest fans from all German-speaking countries, which I do (almost) every year and which just means "home away from home" for me. There, I also had the chance to prove my cooking skills for a whole bunch of people since we cooked our food ourselves this time. There were no extraordinary skills on display (and even though a friend and I were in the kitchen for almost every meal, I didn't cook every time) but down-to-earth, simple and fast fare for many mouths, but it definitely was an experience! I also made a great tomato-onion bread one evening for the barbecue which absolutely needs to be repeated and blogged about :). In between of all of that, work was stressful, unfortunately, but overall it was a good month. Nevertheless I'm looking forward to June being more peaceful!




Süße Leckereien für einen Spieletag: Brioches (Rezept folgt noch ;)) / Obligatorischer Shot, um zu beweisen: Ich war in Berlin / Süßer kleiner Laden mit vielen ungewöhnlichen Berlin-Andenken - wie wär's zum Beispiel mit einer Fernsehturm-Pfeffermühle?

Sweet treats for a gaming day: brioches (recipe to follow ;)) / Mandatory shot to prove that I was in Berlin / Cute little shop with lots of unusual Berlin souvenirs - how about a TV tower pepper mill, for example?


In Berlin habe ich erstmals Macarons probiert und muss sagen, ich kann die Begeisterung dafür nicht recht nachvollziehen ... Zwar hübsch, aber für mich zu süß und "leer". / Rosa T-Shirts im Park: Vor dem Avon-Lauf traf ich mich für einige nette Stunden mit ein paar WW-Mädels. / Und schon ist es wieder vorbei: Leerer Bahnsteig am Morgen.

In Berlin I tried macarons for the first time and have to admit that I can't really understand why everyone and their uncle adores them ... They sure are cute but for me they are too sweet and insubstantial. / Pink T-shirts in the park: Prior to the Avon run I met some WW girls for a few nice hours. / And that's it again: Empty platform in the morning.


Mitgebracht aus Berlin: Schicke neue Schuhe! / Ein wenig Kreativität am Abend: Skizzen für das Sketchfest. Das Bild von Isabella verdient womöglich eine Coloration :). / Genäht für die Welt der zwei Monde: Zwei Monde, was auch sonst.

I brought back those neat new shoes from Berlin! / A bit of creativity in the evening: Sketches for the Sketchfest. The sketch of Isabella probably deserves to be coloured :). / Sewing for the world of two moons: Two moons, what else?




Endlich: Die ersten erschwinglichen, leckeren Erdbeeren des Jahres! / Und es ist Spargelzeit. Seltsam, früher mochte ich den gar nicht, mittlerweile finde ich ihn sehr lecker. / Endlich mal wieder die Zeit genommen für grünen Schlamm - Henna ist schon ein komisches Zeug, aber das Endergebnis ist es wert.

Finally: the first affordable, tasty strawberries of the year! / And it's asparagus time. Strangely enough I used to dislike it but now I really like it. / Finally took the time for green mud - henna is strange stuff but the result is worth it.




Vier Tage lang unsere Heimat - wie so oft trafen wir uns auf einer Burg, diesmal in der Nähe von Pforzheim. / Das erste Mal holländischer Stoffmarkt! Wir hatten Glück mit dem Wetter, und so war es ein ziemliches Gewusel. / Die Ausbeute: Nur kleine Stückchen - vier Fat Quarters, zweimal ein halber Meter (ich liebe den Teebeutel-Stoff!), ein Layer Cake und zwei Lederreste.

Home away from home for four days - like every so often, we met in a castle, this time near Pforzheim. / I visited the Dutch fabric market for the first time! We were lucky with regard to the weather, and so there were a lot of people about. / The haul: only small pieces - four fat quarters, two half-meter pieces (I love the teabag fabric!), a layer cake and two small pieces of leather.

***

Das war also mein Mai. Wie gesagt, im Juni hoffe ich auf etwas mehr Ruhe, aber auch trotzdem viele schöne Momente. Was Besonderes steht nicht an, also lasse ich es mal auf mich zukommen :).

Und wie war euer Mai? Was erwartet oder plant ihr für Juni?

So that was my May. As I said above, I hope June will be calmer but of course I'm also hoping for a lot of lovely moments. There is nothing special planned, so I'll just see how it goes :).

And how was your May? What are your expectations or plans for June?

Kommentare:

  1. Dankeschön!!
    Oh, nach Berlin möchte ich auch gerne mal für ein langes Wochenende :).
    Lg, Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Das freut mich sehr. wie ich sehe, kann man dich ja auch bei Instagram finden. Da halte ich doch gleich mal die Augen offen ;)
    Wünsche dir ein schönes WE.
    Agnes

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Mareike, das sieht alles in allem nach einem wunderbaren Mai aus.. auch nicht so verregnet, wie er mir momentan noch erscheint!!! Das mit dem Spargel geht mir übrigens genauso! Früher konnte man mich damit jagen!! Ich wünsche Dir einen bombastisches Juni.. und vor dem Begriff Geschmackspolizei und der Anspruchshaltung kann ich nachvollziehen, daran habe ich jedoch noch nie gedacht.. vielleicht einfach weil bei mir jede menge Humor mitschwingt und ich lebe und leben lasse!! Also keine Sorge!! <3
    Liebste Grüsse
    Claretti

    AntwortenLöschen
  4. ach, tolle Berlin Bilder... ich liebe die Stadt total!

    LG Andrea

    http://andysparkles.blogspot.de/

    AntwortenLöschen