Sonntag, 23. Juni 2013

[Let them eat cake] Brioches mit Brombeerkonfitüre

 

Erinnert ihr euch noch an die Lecker Bakery 3, die vor einiger Zeit durch alle Blogs geisterte? Ja, ich weiß, das ist schon sehr lange her, und inzwischen sind alle schon bei der neuen Sweet Paul, Deli und wie sie alle heißen - aber ich brauch eben manchmal etwas länger.

Nein, im Ernst, es gibt einfach zu viele schöne Rezepte, als dass ich sie alle nachbacken könnte, aber die Lecker Bakery hole ich gern immer mal wieder hervor und stöbere darin. Vor einiger Zeit (*hust* siehe oben) war dann mal wieder ein Rezept daraus angesagt, für das Rollenspiel mit Freunden. Und weil ich Hefeteig einfach sehr gern mag, wurden es die Brioche mit Brombeerkonfitüre.

Gebacken habe ich sie übrigens in der Muffinform, da ich keine Briocheförmchen besitze (noch nicht?). Leider erwiesen sich die Muffinpapierförmchen, die ich dazu benutzte, als keine gute Wahl - sie hingen etwas mehr an den fertigen Brioche, als sie sollten ... Insofern würde ich euch raten, wenn ihr eine Muffinform benutzt, sie lieber vielleicht gut zu fetten oder Silikonförmchen zu benutzen - aber vielleicht hatte ich auch nur Pech mit meinen Förmchen, wer weiß? Hübsch sahen sie immerhin trotzdem aus, und dem Geschmack hat es keinen Abbruch getan - wie schon bei den Upside-Down-Buchteln ist der Hefeteig wunderbar locker und lecker, und die Kombination mit der Brombeer-Konfitüre (wobei sicher auch jede andere leckere Marmelade ginge) war wirklich klasse.

Do you remember the Lecker Bakery 3 which went through all the blogs a while ago? Yes, I know that was some time ago and is kinda an old hat now, with everyone moving on to the new Sweet Paul, Deli and what else there is - but sometimes I'm a bit slow.

No, seriously, there are way too many lovely recipes out there that I could bake them all, but I really like getting the Lecker Bakery out from time to time and leaf through it. Some time ago (*cough* see above) it was time for a recipe out of that magazine again, for a gaming session with friends. And since I really like a yeasty dough, I chose the brioche with blackberry jam.

I baked them in a muffin pan since I don't own any brioche pans (yet?). Unfortunately, the paper cups I used turned out to have been a bad choice - they were very clingy when we tried to remove them from the finished brioche ... Therefore I'd recommend if you use a muffin pan, better grease it well or use silicone baking cups - but maybe I was just unlucky with my paper cups, who knows? But they were pretty nevertheless, and the taste did not suffer - like with the upside-down buchteln, the yeast dough is lovely, very fluffy and tasty, and the combination with the blackberry jam was really great (though you could certainly use any other delicious jam, too).


Brioche mit Brombeerkonfitüre

Zutaten
200 ml Milch
1 Würfel Hefe
500 g Mehl
50 g Zucker
Salz
1 Ei
100 g weiche Butter
1 Eigelb
1 EL Milch
ca. 150 g Brombeerkonfitüre
etwas Puderzucker zum Bestäuben

Milch nur lauwarm erwärmen. Hefe hineinbröckeln und unter Rühren auflösen.
Mehl, Zucker, eine Prise Salz und Ei in eine (große!) Schüssel geben. Hefemilch zugießen. Mit den Knethaken des Rührgeräts unterrühren. Butter in Flöckchen unterkneten, bis der Teig geschmeidig ist. Formt er sich zur Kugel, ca. 3 Minuten weiterkneten.
Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen.
Die Mulden einer Brioche-Backform oder einer Muffinform fetten. Hefeteig auf etwas Mehl kurz durchkneten. Aus ca. 2/3 des Teigs 12 gleich große Kugeln formen und in die Briocheform oder Muffinform setzen. Den restlichen Teig ebenfalls zu 12 kleineren Kugeln formen und auf einem Blech oder Teller zur Seite stellen. Alle Kugeln zugedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen. Eigelb und Milch verquirlen.
Backofen auf 200°C vorheizen. In die Teigkugeln in der Form mit einem bemehlten Kochlöffelstiel ein Loch drücken und mit je ca. 1 TL Konfitüre füllen. Die kleinen Kugeln auf einer Seite mit etwas Eiermilch bestreichen. Mit der bestrichenen Seite auf die Konfitüre setzen.
Die Oberfläche der Brioche mit der Eiermilch bestreichen und in den Ofen schieben. Nach ca. 15 Minuten herausnehmen und abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und warm oder kalt genießen, mit oder ohne etwas Butter dazu!


Brioche with blackberry jam

Ingredients
200 ml milk
1 cube of yeast
500 g flour
50 g sugar
salt
1 egg
100 g soft butter
1 egg yolk
1 tablespoon milk
approx. 150 g blackberry jam
some powdered sugar for dusting

Warm the milk until it's only lukewarm. Crumble the yeast into it and stir until dissolved.
Put flour, sugar, a pinch of salt and the egg in a (big!) bowl. Pour in the yeast milk. Mix with the dough hook of your hand mixer. Knead in the butter in small pieces until the dough is smooth. When it's forming into a ball, knead for another 2 minutes.
Leave to rest in a warm place for about 40 minutes, covered by a tea towel.
Grease the moulds of a brioche pan or muffin pan. Knead the dough a bit on some flour. Using about 2/3 of the dough, shape 12 balls of roughly the same size and place in the brioche or muffin pan. With the rest of the dough, shape another 12 smaller balls and place on a baking sheet or plate. Cover with a tea towel and let rest another 20 minutes. Whisk together the egg yolk and milk.
Preheat the oven to 200°C. Make a hole in the dough balls with the floured end of a wooden spoon and fill with approx. 1 teaspoon jam each. Brush the smaller balls on one side with some egg milk and put on the jam with the brushed side down.
Brush the surface of the brioches with the egg milk and put in the oven. Bake for approx. 15 minutes, then take them out and let them rest a bit. Dust with powdered sugar and enjoy warm or cold, with some butter or plain!


Bezugsquellen/sources:
Muffinförmchen/muffin paper cups: Blueboxtree
Servietten/napkins: Rossmann
Teller/plate: IKEA

Kommentare:

  1. Hmm, sehr lecker! Ich hatte noch nie Brioches, aber die sehen so aus, als würde ich sie sehr mögen:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Für mich war es auch das erste Mal, aber sie waren wirklich sehr lecker, also wird es sie bestimmt mal wieder geben :).

      Löschen
  2. Hey, die Lecker Bakery liegt bei mir auch noch auf dem Nachttisch. Da wird auch noch das ein oder andere Rezept getestet. Also immer her mit den Erfahrungsberichten ;)
    Sieht auf jeden Fall schon mal toll aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe schon zwei andere Rezepte gepostet (Upside-Down-Buchteln und Red Berry Crumble Bars), die findest du in meiner Rezepte-Übersicht. Dann werde ich auch mal Ausschau halten, was du aus der Fülle an Rezepten aussuchen wirst ;).

      Und vielen Dank :)!

      Löschen
  3. Sieht echt gut aus,ich LIEBE Brioche ;)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr, Ronja :)!

      Liebe Grüße,
      Mareike

      Löschen
  4. Hört sich richtig lecker an :-) Brioche finde ich super, ich esse die im Frankreich-Urlaub fast jeden Tag, hab aber selbst noch nie welche gebacken. Das muss sich auch mal ändern, glaub ich...

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Kirsten! Probier es ruhig mal aus, sie sind wirklich nicht schwer zu machen und sehr lecker :).

      Liebe Grüße,
      Mareike

      Löschen