Sonntag, 14. Juli 2013

[Stich an Stich] Sport-Handytasche


Erinnert ihr euch noch an diese Handytasche? Tja, ich muss ehrlich zugeben, dass ich auch Monate später noch ohne Handytasche herumlaufe ... Irgendwie stand immer anderes an, was irgendwie wichtiger war.

Aber immerhin habe ich mir eine Handytasche genäht, allerdings nicht für den Alltagsgebrauch, sondern für den Sport. Das Handy muss schließlich mit, wenn ich laufen gehe, und mir nachher erzählen, wie weit und wie schnell ich gelaufen bin. Aber es die ganze Zeit in der Hand tragen? Und am Ende fällt es noch herunter ... Nein, das ging gar nicht. Also ran an den Stoff!

Do you still remember this smartphone pouch? Well, I have to admit that even months later, I still didn't sew another pouch ... Somehow, something else was more important all the time.

However, I did sew a smartphone sleeve - not for daily use, though, but for running. After all, I need to take my smartphone along so that it can tell me later how fast I've been and what distance I've run. But holding it in my hand the whole time? And at the end I'll drop it ... No, that's really not possible. So off to the sewing machine I went!


So entstand dieses Täschchen - diesmal ist es auch groß genug, wie ihr seht :o). Es ist ganz einfach gehalten - nur zwei Schlaufen für den Arm mit Gummizug, keine Innen- oder Außentaschen, einfach nur Handy reinstecken, Klappe zu und fertig. Seit es genäht wurde, hat es sich auch schon fleißig bewährt - ehrlich gesagt entstand es nämlich schon vor ein paar Monaten. Ich bin nur nicht vorher zum Fotografieren und Bloggen gekommen ... (Bei Kuchen & Co. habe ich mehr Anreiz, sofort Fotos zu machen, wenn nicht, ist nämlich bald nix mehr zum Fotografieren da XD.)

The result is this litte pouch - as you can see, it's big enough this time! I kept it very simple - only two loops for the arm with some elastic, no inner or outer pockets, just put in the phone, close the flap and you're set. It has already proven its worth - to be honest, I made it a few months ago. I just didn't get around to taking pictures and blog about it before ... (I have more reason to take pictures immediately when it's about cake and so on - if I don't, there soon isn't anything left to take pictures of XD.)


Wenn ich mir noch einmal ein solches Täschchen nähen würde, würde ich vielleicht ein paar Sachen anders machen - zum Beispiel sind die Armschlaufen nicht ideal, und es ist etwas schwer, das Handy im angezogenen Zustand in die Tasche zu bekommen. Für die Fütterung habe ich ganz einfaches dünnes Volumenvlies genommen - da ich aber beim Laufen doch recht stark schwitze, würde ich beim nächsten Mal etwas Saugfähigeres nehmen, etwa ein Putztuch. Und eine kleine Seiten-, Innen- oder Außentasche wäre vielleicht doch praktisch, meine momentane Laufhose hat nämlich keine Tasche für Schlüssel und so weiter.

Also eigentlich würde ich beim nächsten Mal fast alles anders machen *lach*. Das ändert nichts daran, dass dieses Stück mir gute Dienste leistet und auch noch weiter leisten wird :).

Wie gefällt euch das Täschchen? Wenn ihr auch Sport macht, benutzt ihr dann auch so etwas?

If I made another pouch like this, I would perhaps do some things a bit different - for example, the loops for the arm are not ideal, and it's a bit difficult to get the phone into the pouch while wearing it. I used simple fusible fleece as lining but since I'm sweating a lot while running, I would use something more absorbative next time, like some cleaning cloth. And a small side or outer pocket would perhaps be a good idea, my current running pants don't have any pockets for my keys and similar.

So, actually I would do almost everything different the next time *laughs*. But that doesn't change the fact that this pouch has been doing a good job and will continue to do so.

How do you like this pouch? If you're also exercising, do you use something similar?

Kommentare:

  1. Hübsch und praktisch sieht dein Täschlein aus. :)
    Für den Sport brauche ich selber sowas nicht - da bleibt das Handy nämlich daheim. Wir gehen nämlich immer zu zwei zum Nordic Walking und da wird dann lieber gequatscht.
    LG, Gerdi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Gerdi, danke sehr :)! Jemanden zu haben, mit dem man zusammen Sport machen kann, ist natürlich unbezahlbar!

      Liebe Grüße,
      Mareike

      Löschen
  2. Das ist ja echt ne tolle Idee. Ne Handytaschen für den Arm und das sogar noch selber genäht, Respekt! ;)
    Danke auch für dein so liebes Kommentar!

    Alles Liebe

    Myri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Myri :)!

      Liebe Grüße,
      Mareike

      Löschen
  3. Das mit dem Fotografieren von Kuchen und der Tatsache, dass man dabei schnell sein muss kenn ich. Meistens wird das Ganze von Liebsten etwa so schnell verputzt, dass ich kaum bis drei zählen kann, oder so unschön angeschnitten, dass keine guten Fotos mehr dabei rumkommen. Aber ich versuche mich bei den DIY Projekten auch daran zu halten sofort zu fotografieren, sonst wird das nichts mehr bei mir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ja froh, dass ich nicht die Einzige bin, der das so geht. Beim Essbaren habe ich M2 allerdings schon gut erzogen, sie fragt von selbst, ob ich nicht erst Fotos machen will, bevor wir den Kuchen anschneiden :).

      Liebe Grüße,
      Mareike

      Löschen