Sonntag, 14. April 2013

[Let them eat cake] Zitronenkuchen



In meinem Eintrag über mein PAMK-Paket sagte ich bereits, dass ich sofort wusste, dieser Zitronenkuchen muss in das Paket. Und ich sage jetzt einfach mal ganz überzeugt: Es ist einer der besten Zitronenkuchen, den ich kenne, obwohl er so einfach ist.

Ursprünglich war es übrigens ein Orangenkuchen. Das macht aber nichts, denn die Änderung geht ganz einfach: Man ersetzt nur Orangensaft durch Zitronensaft. Beide Versionen haben ihre Stärken, aber als Zitronenkuchen schmeckt er mir persönlich etwas besser.

Er stammt aus diesem Buch:

In my entry about my PAMK package I already said that I immediately knew that this lemon pound cake needed to be in the package. And I will just claim: It's one of the best lemon cakes I know though it's incredible easy.

By the way, originally it was an orange pound cake. Changing it is very easy, though: Just replace orange juice by lemon juice. Both versions have their strength, but as a lemon cake, I personally like it better.

It's from this book:


Das war mein allererstes Backbuch. Ja, das Design verrät es ziemlich deutlich: Ich bin ein Kind der 80er. (Es gab übrigens auch noch ein Ravensburger Kochbuch für Kinder, das mein Bruder hatte. Irgendwie hatte das aber nie so den Reiz für uns wie das Backbuch und geriet schnell in Vergessenheit.) Neben dem Orangen-/Zitronenkuchen gab es darin noch Krümelkuchen, Choco Crossies, ein Lebkuchenhaus, Plätzchen, Marzipanmäuse und mehr - ich finde bis heute noch, dass das ein tolles Backbuch ist, nicht nur für Kinder.

Als ich jedoch das Rezept für den Kuchen nachschlagen wollte, war die Verzweiflung groß: Ich konnte mein treues Backbuch nicht finden! Alles Suchen blieb vergebens ... Auch meine Mutter konnte es bei sich zuhause nicht finden. Wo es hingekommen ist? Ich habe immer noch keine Ahnung. Womöglich hat es bei einem meiner vielen Umzüge der letzten Jahre Schiffsbruch erlitten ... Sicher war nur: Es war nicht da, aber ich brauchte das Rezept! 

Zum Glück gibt es aber das Internet und nette Leute, die auch nur noch antiquarisch verfügbare Bücher dort verkaufen, und so konnte ich wenig später das Schätzchen wieder in den Händen halten. Und damit das Rezept auch erhalten bleibt, wenn die letzten Exemplare verkauft sind, teile ich es jetzt mit euch ;).

That was my very first baking book. Yeah, the design shows pretty clearly: I'm a child of the 80's. (There was a cookbook for children from the same publisher, too, which my brother owned. However, it never had the same appeal for us the baking book had, so it was soon forgotten.) Apart from the orange or lemon cake there was also apple crumble, choco crossies, a gingerbread house, cookies, marzipan mousies and more - I still think that it's a great baking book, not only for kids.

But when I wanted to look up the recipe, my despair was great: I could not find my old, trusty baking book! My search did not turn anything up ... And my mother could not find it at her place as well. Where did it go to? I still don't have any idea. It's possible it got lost in one of my many moves of the last years ... The only thing certain was that it wasn't there, and I needed the recipe!

Thankfully, there's the internet and nice people who sell books there that are out of print, and so I could soon hold it in my hands again. And so I can share this recipe with you now!


Zitronenkuchen

Zutaten:
175 g Butter
175 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
75 g Mehl
150 g Speisestärke
1/2 TL Backpulver
etwas Zitronenschale

Zum Tränken:
5 EL Zitronensaft

Für den Guss:
250 g Puderzucker
4-5 EL Zitronensaft

Den Ofen auf 175°C vorheizen.
Alle Backzutaten in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät gut verrühren.
Eine Kastenform mit Backpapier auslegen und einfetten. Den Teig einfüllen und ca. 70 Minuten backen.
In den noch warmen Kuchen mit einem Zahnstocher Löcher stechen und mit Zitronensaft beträufeln.
Puderzucker und Zitronensaft verrühren. Den erkalteten Kuchen mit dem Guss überziehen.

Hatte ich euch zuviel versprochen, als ich sagte, der Kuchen ist ganz einfach :)? Viel Spaß beim Nachbacken!


Lemon pound cake

Ingredients:
175 g butter
175 g sugar
1 package of vanilla sugar
3 eggs
75 g flour
150 g corn starch
1/2 teaspoon baking powder
a pinch of lemon zest

For drenching:
5 table spoons lemon juice 

For the glaze:
250 g confectioner's sugar
4-5 table spoons lemon juice

Preheat the oven to 175°C.
Mix all ingredients for the cake using a hand mixer or a kitchen machine.
Line a pound cake pan with parchment and grease well. Fill in the dough and bake for about 70 minutes.
Make holes in the still warm cake with a toothpick and drizzle with lemon juice.
Stir lemon juice in confectioner's sugar until smooth. Glaze the cooled-down cake and let sit until the glaze is dry.

Did I promise too much when I said the cake is very easy? Piece of cake, really ;)! I hope you'll give it a try.

Kommentare:

  1. Mmmmh, der sieht ja richtig lecker aus :)!!

    AntwortenLöschen
  2. Das du sagst, es ist der beste Zitronenkuchen überhaupt, hat mich neugierig gemacht :-)

    Auch dieses Rezept werde ich mir speichern, wird gemacht! :-)

    Viele kleine Schätze auf deinem Blog!

    AntwortenLöschen